Die relativ unbekannte Region Extremadura im sonnigen Südwesten Spaniens ist eine der am spärlichsten besiedelten Landstriche der Iberischen Halbinsel und für viele noch ein richtiger Geheimtipp. An Vielfalt ist Region kaum zu überbieten: Kleine Städte mit viel Atmosphäre, die zu den schönsten Spaniens zählen, sehenswerte Weltkulturerbestätten in historischen Orten wie Cáceres oder Mérida, der Naturpark Monfragüe mit seinen vielen Vogelarten und nicht zu vergessen die endlosen hügeligen Dehesas (baumbestandene und oftmals blühende Weiden), wo die Iberico-Schweine noch unter freiem Himmel gehalten werden.

Wer ein authentisches und noch vom Massentourismus verschontes Spanien sucht, wird auf unseren Radreisen in der Extremadura fündig werden.


Alle Radreisen

Extremadura – Von Parador zu Parador

Paläste, Steineichenwälder und Königsadler
Radreise durch die wenig bekannte Extremadura mit grandiosen Naturlandschaften und charmanten historischen Orten. Übernachtung in Paradores (alten restaurierten Klöstern, Palästen und Burgen).

7 Tage, ab 898 €