Höhepunkte: Weite Sandbuchten, malerische Klippenlandschaft, wilde Bergwelt der Sierra de Monchique, ehemalige Fischerdörfer


Flughafentransfers, Gepäcktransport und Leihräder sind inklusive


8 Tage / 7 Nächte


Radreisen (individuell)

Radreisen (individuell)
Schwierigkeit 2 von 5

Das erste Bild aus der Bildergalerie verwenden

Bildergalerie

Im Süden Portugals erstreckt sich die vielseitige und abwechslungsreiche Küste der Algarve. Zahlreiche Strandbuchten fügen sich in die überwältigende Klippenlandschaft aus gelben bis roten Sandsteinfelsen, gesäumt vom türkisblauen Atlantik. Nur eine Tagesetappe entfernt erhebt sich die einsame und wilde Bergwelt der Sierra de Monchique, wo Sie die Reise beginnen. Das milde Klima und die sanften Steigungen bieten ideale Bedingungen fürs Radfahren. Die zweite Etappe führt Sie entlang des Flusstals der Seixe bis hinunter an die Küste. Immer am Meer entlang, vorbei an versteckten Buchten und kleinen Dörfern, radeln Sie weiter bis zum so genannten „Ende der Welt“. In dem ehemaligen Fischerort Salema mit seinem traumhaften Sandstrand lassen Sie die Reise gemütlich ausklingen.


Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise nach Faro und Transfer nach Caldas de Monchique,

2. Tag: Panorama-Rundtour über Picota bis Alferce und zurück nach Caldas de Monchique (ca. 32 km, 500 Hm),

3. Tag: Caldas de Monchique – Odeceixe (ca. 40 km, 58 km, 90 Hm),

4. Tag: Rundtour um Odeceixe (ca. 24 km, 50 km, 150 Hm),

5. Tag: Transfer nach Valinhos (ca. 35 km) und Radtour Valinhos – Carrapateira – Cape St. Vincent – Sagres (ca. 47 km, 520 Hm),

6. Tag: Sagres – Salema (ca. 24 km, 480 Hm),

7 Tag: Tag zur freien Verfügung, Ausflug nach Lagos oder Rundtour um Salema (ca. 35 km, 45 km, 250 Hm),

8. Tag: Transfer nach Faro und individuelle Abreise oder Verlängerung.


Ausgestattet mit unserem sorgfältig ausgearbeiteten Infopaket, legen Sie die Etappen in Ihrem eigenen Tempo zurück. In den Orten, wo Sie zwei Nächte verbringen, können Sie auch mal einen Pausentag einlegen. Ihre erste Unterkunft liegt im beschaulichen Städtchen Monchique, das vor allem wegen seiner guten Bergluft, seinen Thermalquellen und dem klassischen Kunsthandwerk bekannt ist. Die nächste Etappe führt Sie überwiegend bergab durch das verträumte Flusstal der Seixe bis in das als altes Aussteigerdorf bekannte Odeceixe. Der breite Hausstrand mit Lagune gilt als einer der schönsten der ganzen Algarve und ist nur 2 km entfernt. Die Radtour auf dem Weg nach Sagres führt Sie an der Küste entlang bis zum Cabo de São Vicente, der Südwestspitze des europäischen Festlandes. Hier zeigt sich die imposante Steilküste in Felsformationen mit bis zu 70 m Höhe. Die letzte Unterkunft liegt in dem beschaulichen Fischerort Salema. Von der kleinen Strandpromenade aus kann man den Fischern dabei zuschauen, wie sie den frisch gefangenen Fisch an Land bringen und ihre Netze flicken. Wenn man den weißen Sandstrand bei Ebbe entlangläuft, eröffnet sich, hinter ein paar Felsen versteckt, eine kleine einsame Nachbarbucht. Am 7. Tag empfehlen wir den Besuch des nahe gelegenen Städtchens Lagos mit seinem historischen Altstadtkern (Fahrt im öffentlichen Bus). Wer mag, erkundet mit dem Rad den nahe gelegenen Nationalpark oder lässt die Reise gemütlich am feinen Sandstrand ausklingen.


Ihre Unterkünfte

In Caldas de Monchique buchen wir ein 4-Sterne-Hotel mit Außenpool und kleinem Wellnessbereich. Ihre Unterkunft in Odeceixe ist eine charmante, liebevoll geführte Pension in einem typisch weißgetünchten Haus in der Altstadt. In Sagres reservieren wir ein modernes Boutique-Hotel nur 200 m vom Strand entfernt. Von der Hotelterrasse haben Sie einen Panorama-Rundblick auf die majestätische Küstenlandschaft. In Salema buchen wir ein freundlich eingerichtetes Gasthaus etwa 100 m vom Strand entfernt. Ihr Zimmer hat Zugang zu einem Balkon oder einer Terrasse mit Meerblick. Alternativ buchen wir in Salema ein einfaches 3-Sterne-Hotel mit kleinem Meerblick-Balkon.


Gut zu wissen

Die An- und Abreise erfolgen in Eigenregie am sinnvollsten über den Flughafen Faro. Gerne vermitteln wir Ihnen einen passenden Flug. Die Transfers vom Flughafen Faro zur ersten Unterkunft und von der letzten Unterkunft zurück sind im Reisepreis enthalten. Alternativ können die Transfers auch ab/bis Bahnhof Tunes erfolgen, wo mehrmals täglich Zugverbindungen nach Lissabon abfahren. Für eine Verlängerung der Reise empfehlen wir Ihnen unsere Apartments in Lissabon.


  • 7 Übernachtungen (alle Zi. mit Bad) inkl. Frühstück
  • Flughafentransfers von/bis Flughafen Faro oder Bahnhof Tunes
  • 1 Infopaket pro Zimmer mit Routenbeschreibung und Karten
  • Leihrad (Trekkingrad) inkl. Reparatur-Set, Lenkertasche
  • Gepäcktransport (1 Stk. à max. 18 kg p. P.) von Hotel zu Hotel während der Radtouren
  • Service-Telefonnummer


Anreise möglich gemäß den Saisonzeiträumen. Empfohlene Reisezeiträume: April - Juli und Sept. - Okt.
 

Preise 2017 pro Person in Euro

01.03.17 - 31.03.17 im DZ: € 799
01.03.17 - 31.03.17 im EZ: € 985
01.04.17 - 15.06.17 im DZ: € 872
01.04.17 - 15.06.17 im EZ: € 1.048
15.09.17 - 30.09.17 im DZ: € 872
15.09.17 - 30.09.17 im EZ: € 1.048
01.10.17 - 01.12.17 im DZ: € 799
01.10.17 - 01.12.17 im EZ: € 985
 
Teilnehmer: ab 2 (Auf Anfrage und gegen Aufpreis auch ab 1 Person buchbar)
 
Veranstalter: VUELTA Rad- und Wandertouren
Reisecode: TTAG
Die leichte bis mittelschwere Tour verläuft überwiegend auf ruhigen Landstraßen und gut befahrbaren Feldwegen mit moderaten Steigungen. Befahrene Straßen und steile Anstiege werden weitestgehend vermieden.