Höhepunkte: Kathedralen in Burgos und León, Bischhofspalast in Astorga, die weite Landschaft der Meseta


Sie bestimmen Ihr Tempo unabhängig von der Gruppe, optionaler Gepäcktransport


12 Tage / 11 Nächte


Wandern (geführt)

Wandern (geführt)
Schwierigkeit 3 von 5

Das erste Bild aus der Bildergalerie verwenden

Bildergalerie

Bei unseren Sammelterminen wandern Sie zeitgleich mit anderen Reiseteilnehmern auf dem Camino Francés in Richtung Santiago de Compostela. Alle Reiseteilnehmer übernachten in den gleichen Unterkünften und wandern dieselbe Route. So finden vor allem Alleinreisende die Möglichkeit, gemeinsam mit Gleichgesinnten in der Gruppe ohne Reiseleitung zu wandern. Dennoch bleibt es Ihnen überlassen, welches Wegstück Sie zusammen mit anderen Teilnehmern wandern und wo Sie lieber Ihren eigenen Weg gehen. Mit Hilfe unseres Infopaketes können Sie sich die einzelnen Tagesetappen nach eigenen Wünschen individuell gestalten. Neu 2018: vier unterschiedliche Varianten zwischen den Pyrenäen und Santiago.


Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise nach Burgos,

2. Tag: 9 Uhr Taxitransfer von Burgos nach Hornillos und Wanderung nach Castrojeriz (ca. 20 km, 190 Hm),

3. Tag: Castrojeriz – Frómista (ca. 25 km, 270 Hm),

4. Tag: Frómista – Carrión (ca. 20 km, 70 Hm),

5. Tag: Carrión – Calzadilla (ca. 17 km, 60 Hm),

6. Tag: Calzadilla – Sahagún (ca. 23 km, 160 Hm),

7. Tag: Sahagún – Burgo Ranero (ca. 18 km, 100 Hm),

8. Tag: Burgo Ranero – Mansilla (ca. 19 km, 40 Hm),

9. Tag: Mansilla – León (ca. 19 km, 140 Hm),

10. Tag: 9 Uhr Taxitransfer nach Chozas de Abajo und Wanderung nach Hospital de Órbigo (ca. 20 km, 90 Hm),

11. Tag: Hospital de Órbigo – Astorga (ca. 18 km, 280 Hm),

12. Tag: Individuelle Abreise aus Astorga oder Verlängerung.


Bei Burgos beginnt die weite Landschaft der zentralspanischen Hochebene (La Meseta) mit scheinbar unendlichen Getreidefeldern, sommerlichen Mohnwiesen und der Weite des blauen Himmels. Wie kleine Inseln schmiegen sich die historischen Ortschaften Castrojeriz, Frómista und Sahagún in das Landschaftsbild. Höhepunkte der Etappe sind die alte Königsstadt León mit ihrer beeindruckenden Kathedrale sowie Astorga mit dem von Antoni Gaudí entworfenen Bischofspalast im neogotischen Stil.


Ihre Unterkünfte

In größeren Orten übernachten Sie in guten Hotels auf Mittelklasse-Niveau in der Altstadt oder in Zentrumsnähe, sodass Sie fußläufig die Sehenswürdigkeiten erreichen können. In kleineren Ortschaften am Jakobsweg werden ausgesuchte Casas Rurales (Landhäuser) oder gepflegte Pensionen für Sie reserviert. Bei einer großen Gruppe kann es vorkommen, dass wir die Teilnehmer auf zwei Hotels in einem Ort verteilen müssen.


Gut zu wissen

Die An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Gern sind wir Ihnen bei der Planung behilflich und vermitteln Ihnen eine passende Flugverbindung. Nächstgelegene Flughäfen: Madrid Flughafen.


  • 11 Übernachtungen (alle Zimmer mit Bad) inkl. Frühstück
  • Transfers gemäß Reiseverlauf
  • 1 Infopaket pro Zimmer mit allg. Informationen zum Jakobsweg, Stadt- und Lageplänen, Wanderführer (Buch)
  • 1 Pilgerausweis pro Person
  • VUELTA-Sprachführer
  • deutschsprachige Service-Telefonnummer

Termine 2018

Mi 23.05.18 - So 03.06.18
 

Preise pro Person

Im Doppelzimmer: € 649
Im Einzelzimmer: € 898
Zusatznacht in Burgos inkl. Fr. im Doppelzimmer: € 52
Zusatznacht in Burgos inkl. Fr. im Einzelzimmer: € 79
Zusatznacht in Astorga inkl. Fr. im Doppelzimmer: € 49
Zusatznacht in Astorga inkl. Fr. im Einzelzimmer: € 75
 

Zuschläge

Gepäcktransport, 1 St. à max. 18 kg: € 108
 
Teilnehmer: ab 1
 
Veranstalter: VUELTA Rad- und Wandertouren
Reisecode: IGBA
Einfache bis mittelschwere Wanderungen mit der Möglichkeit, einzelne Etappen per Taxi oder Bus (auf eigene Kosten) abzukürzen. Die durchschnittliche Etappenlänge ist ca. 20 km. Der Wanderweg verläuft überwiegend auf gut begehbaren und markierten Wald- und Feldwegen oder abgelegenen Nebenstraßen.