Höhepunkte: grüne Wanderwege in Galicien, Weltkulturerbe in Lugo, Kathedrale in Santiago de Compostela


Einfache bis mittelschwere Etappen, optionaler Gepäcktransport, Berechtigung zur Pilgerurkunde


8 Tage / 7 Nächte


Wandern (individuell)

Wandern (individuell)
Schwierigkeit 2 von 5

Das erste Bild aus der Bildergalerie verwenden

Bildergalerie

Auf dieser einwöchigen Pilgerreise wandern Sie die letzten 105 km auf dem Camino Primitivo, dem ältesten aller Jakobswege. Ausgehend von der sehenswerten Stadt Lugo, führt Sie der Weg durch eine authentische galicische Landschaft. Schattige Wälder, sanfte Hügel, romantische Pfade, duftende Gemüsegärten und kleine, urige Dörfer prägen die Landschaft während der Wanderung. Bei Mélide stoßen Sie auf den Camino Francés, dem bekanntesten der spanischen Jakobswege. Ab hier häufen sich die Pilger und Sie spüren die Nähe zu dem Ziel Ihrer Reise – Santiago de Compostela.


Reiseverlauf

Bestens ausgestattet mit unserem umfangreichen Infopaket (Routenbeschreibung, Wanderkarten, Stadtpläne, Lagepläne der Unterkünfte), können Sie ganz entspannt in Ihrem eigenen Tempo die Wanderetappen auf dem Camino Primitivo zurücklegen. Wir kümmern uns um die Reservierung der Unterkünfte und auf Wunsch auch um Ihren Gepäcktransport.


1. Tag: Individuelle Anreise nach Lugo

Bei frühzeitiger Ankunft in Lugo empfehlen wir einen Spaziergang auf der gut erhaltenen und zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärten Stadtmauer. Mit 2 km Länge und 3 bis 6 m Durchmesser gilt sie als die eindrucksvollste römische Stadtmauer der Iberischen Halbinsel. Gegen Abend laden die vielen Tapas-Bars in der Altstadt zur Einkehr ein.


2. Tag: Lugo – Ponte Ferreira

Ausgehend von der Kathedrale in Lugo, führt Sie der Camino Primitivo aus der Stadt hinaus in eine typisch galicische Landschaft. Auf gut ausgebauten Wegen geht es durch kleine Natursteindörfer, vorbei an grünen Wäldern und Wiesen bis in den Weiler Ponte Ferreira. Ihre Unterkunft liegt verträumt an einem plätschernden Fluss mit alter Römerbrücke (ca. 26 km, 350 Hm, auf Wunsch kostenloser Transfer** von Lugo nach Burgo, dann nur ca. 15 km bis Ponte Ferreira).


3. Tag: Ponte Ferreira – Mélide

Auf einsamen Wegen führt Sie der Jakobsweg weiter durch eine Landschaft, in der die Zeit zuweilen still zu stehen scheint. Alte Bauern grüßen am Wegesrand und kleine Brunnen laden zur Erfrischung ein. Später erreichen Sie den Pilgerort Mélide. Hier vereint sich der Camino Primitivo mit dem Hauptweg des Jakobsweges, dem Camino Francés. Als Geheimtipp unter einigen Pilgern gilt die volkstümliche Gaststätte Pulpería Ezequiel, die mit traditionellen galicischen Gerichten aufwartet (ca. 22 km, 250 Hm).


4. Tag: Mélide – Arzúa

Über seichte Hügel und durch wohlriechende Eukalyptuswälder schlängelt sich der Camino weiter nach Arzúa. An den kleinen Bächen, die den Weg kreuzen, finden sich traumhafte Plätze für gemütliche Picknickpausen (ca. 14 km, 180 Hm).


5. Tag: Arzúa – Rúa

Sie verlassen Arzúa auf einem Weg durch Gemüsegärten und Obstplantagen. Schattige Wälder und blühende Wiesen begleiten Sie bis nach Rúa, der letzten Station vor Santiago de Compostela (ca. 19 km, 320 Hm).


6. Tag: Rúa – Santiago de Compostela

Das ersehnte Ziel ist nur noch wenige Kilometer entfernt. Nach einem kurzen Anstieg erblicken Sie auf dem Monte de Gozo das erste Mal Santiago de Compostela. Wenige Kilometer später stehen Sie schließlich auf der geschäftigen Plaza de Obradoiro, dem Herzen von Santiago. Vor Ihnen erhebt sich die prächtige Kathedrale, deren Pforten Sie willkommen heißen (ca. 22 km, 350 Hm).


7. Tag: Santiago de Compostela

In Santiago ist ein wanderfreier Tag eingeplant, damit Sie in Ruhe die lebendige Pilgerstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten besichtigen können. Ein ganz besonderes Erlebnis ist sicherlich die Pilgermesse, zu der sich jeden Mittag um 12 Uhr Pilger und Wanderer aus aller Welt in der Kathedrale einfinden. Mit engelsgleichem Gesang eröffnet eine Nonne die heilige Messe. Während zum Abschluss der Messe ein mächtiger Weihrauchkessel durch das weite Kirchenschiff pendelt, reichen sich alle Besucher die Hände – auch für Nichtchristen ein bewegender Moment.


8. Tag: Individuelle Abreise

Nach dem Frühstück endet unser Arrangement.


Ihre Unterkünfte

In Santiago und Lugo übernachten Sie in Hotels auf Mittelklasseniveau in der Stadtmitte, damit Sie fußläufig die Altstadt erkunden können. Unterwegs übernachten Sie überwiegend in ausgesuchten Casas Rurales (Landhäuser) oder einfachen aber gepflegten Hotels und Pensionen, die in der Regel unmittelbar am Jakobsweg liegen.

Für den Fall, dass unsere Standardunterkünfte ausgebucht sein sollten, buchen wir gleich- oder höherwertige Unterkünfte im Umland des Jakobswegs mit kostenlosen Hin- und Rücktransfers.


Gut zu wissen

Diese Reise berechtigt zum Erwerb der Pilgerurkunde „La Compostela“, die Sie sich als Erinnerung im Pilgerbüro von Santiago ausstellen lassen können. Die An- und Abreise erfolgen über den Flughafen von Santiago de Compostela in Eigenregie. Gerne vermitteln wir Ihnen einen passenden Flug zu Ihrer Reise. Vom Flughafen Santiago können Sie mit einem Linienbus in 1,5 Std. direkt bis nach Lugo fahren (Fahrpläne recherchieren wir auf Anfrage gern für Sie) oder Sie reservieren einen Transfer über uns.


Gruppentermin

Für Alleinreisende haben wir zusätzlich eine geführte Gruppenreise auf der Strecke von Lugo nach Santiago. Die Beschreibung finden Sie bei den geführten Reisen auf dem Jakobsweg.

Termin Gruppenreise:
Sa 02.09.17 - Sa 09.09.17




  • 7 Übernachtungen (alle Zimmer mit Bad) inkl. Frühstück
  • deutschsprachige Service-Telefonnummer
  • 1 Infopaket pro Zimmer mit Wanderführer (Buch), allg. Tipps und Informationen, Karten, Stadtplänen, Lageplänen der Unterkünfte
  • Pilgerausweis
  • VUELTA-Sprachführer


Anreise täglich und ganzjährig möglich. Beste Reisezeit: April - Nov.
 

Preise 2018 pro Person in Euro

Doppelzimmer: € 428
Einzelzimmer (bei min. 2 Teilnehmern pro Buchung:) € 608
Einzelzimmer (bei nur einer Person pro Buchung): € 638
 

Zuschläge in Euro

Gepäcktransport, 1 St.*: € 70
Gepäcktransport, 2 St.*: € 130
Gepäcktransport, 3 St.*: € 180
Gepäcktransport, 4-5 St.*: € 250
Transfer (Lugo – Burgo)**: € 30
Transfer (Santiago Flughafen – Lugo)**: € 130
Zusatznacht in Lugo im Doppelzimmer: € 48
Zusatznacht in Lugo im Einzelzimmer: € 82
Zusatznacht in Santiago im Doppelzimmer: € 55
Zusatznacht in Santiago im Einzelzimmer: € 86
 
* Umfasst Gepäckstücke à max. 18 kg während der Wanderungen von Hotel zu Hotel.
** Der Transferpreis gilt für 1 - 4 Personen.
 
Teilnehmer: ab 1
 
Veranstalter: VUELTA Rad- und Wandertouren
Reisecode: WTLS
Die einfachen bis mittelschweren Wanderungen führen durch leicht hügeliges Gelände, bei Etappenlängen von ca. 13 - 22 km pro Tag. Auf Wunsch können Sie sich am 1. Tag ein Stück aus Lugo hinausbringen lassen, um die Etappe auf 15 km zu verkürzen (bitte bei der Buchung angeben). Der Camino verläuft auf gut ausgebauten Wald- und Feldwegen oder wenig befahrenen Nebenstraßen. Wegmarkierungen sind durchgehend vorhanden.