Höhepunkte: grüne Wanderwege durch Galicien, Templerburg in Ponferrada, Museumsdorf O´Cebreiro, Kathedrale in Santiago


Moderate Etappen mit optinalem Gepäcktransport, ausgesuchte Unterkünfte


14 Tage / 13 Nächte


Wandern (individuell)

Wandern (individuell)
Schwierigkeit 3 von 5

Das erste Bild aus der Bildergalerie verwenden

Bildergalerie

Bei dieser klassischen Jakobswegreise erwandern Sie die letzten 200 Kilometer auf dem Hauptweg des spanischen Jakobswegs. Von Ponferrada in Kastilien führt Sie der Camino Francés bei leichtem Auf und Ab über die grünen Hügel Galiciens bis nach Santiago de Compostela. Die gelben Pfeile und Jakobs-Muscheln weisen den Weg durch eine fruchtbare Landschaft mit saftigen Wiesen, weiten Feldern, Gemüsegärten und duftenden Eukalyptuswäldern. Dabei überqueren Sie kleine Bäche, kommen vorbei an urigen galicischen Dörfern, romanischen Sakralbauten und den in Nordspanien typischen, auf Stelzen gebauten Getreidespeichern (Hórreos).


Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise nach Ponferrada,

2. Tag: Ponferrada – Villafranca del Bierzo (ca. 23 km, 100 Hm),

3. Tag: Villafranca del Bierzo – Herrerías/Valcarce (ca. 23 km, 80 Hm),

4. Tag: Herrerías/Valcarce – O´Cebreiro (ca. 9 km, 630 Hm),

5.Tag: O´Cebreiro – Triacastela (ca. 21 km, 40 Hm),

6. Tag: Triacastela – Sarria (ca. 16 km, 280 Hm),

7. Tag: Sarria – Portomarín (ca. 22 km, 340 Hm),

8. Tag: Portomarín – Lestedo/Palas de Rei (ca. 20 km, 360 Hm),

9. Tag: Lestedo/Palas de Rei – Mélide (ca. 19 km, 100 Hm),

10. Tag: Mélide – Arzúa (ca. 14 km, 150 Hm),

11. Tag: Arzúa – Rúa (ca. 19 km, 250 Hm),

12. Tag: Rúa – Santiago de Compostela (ca. 22 km, 330 Hm),

13. Tag: Santiago de Compostela,

14. Tag: Individuelle Abreise.


Ausgestattet mit unserem Infopaket können Sie Ihr Wandertempo während der Etappen selbst bestimmen. Die Wanderung am 3. Reisetag haben wir besonders kurz gewählt, damit Sie ausreichend Zeit für die Besichtigung des malerischen Museumsdorfs O´Cebreiro mitbringen. Auf dem Weg nach Sarria lohnt ein kurzer Abstecher zu dem berühmten Kloster von Samos. Als Höhepunkt in Mélide wird von vielen Pilgern der Besuch der volkstümlichen Gaststätte Pulpería Ezequiel empfohlen, die mit traditionellen galicischen Gerichten aufwartet. In Santiago haben wir einen Tag zur freien Verfügung für Sie eingeplant, damit Sie der Pilgermesse beiwohnen und in Ruhe die schöne Altstadt besichtigen können.


Ihre Unterkünfte

In Santiago und größeren Orten übernachten Sie in guten Mittelklasse-Hotels in der Altstadt oder in Zentrumsnähe, sodass Sie fußläufig die Sehenswürdigkeiten erreichen können. In kleineren Ortschaften am Jakobsweg werden ausgesuchte Casas Rurales (Landhäuser) oder einfache Hotels für Sie reserviert.


Gut zu wissen

Diese Reise berechtigt zum Erwerb der Pilgerurkunde La Compostela. Von den nächstgelegenen Flughäfen in Santiago de Compostela, Madrid und Oviedo können Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Ponferrada anreisen. Gern sind wir Ihnen bei der Planung behilflich.



  • 13 Übernachtungen (alle Zimmer mit Bad) inkl. Frühstück
  • 1 Infopaket pro Zimmer mit allg. Informationen zum Jakobsweg, Karten, 1 Wanderführer (Buch), Stadt- und Lageplänen
  • 1 Pilgerausweis p. P.
  • VUELTA-Sprachführer
  • deutschsprachige Service-Telefonnummer


Anreise täglich und ganzjährig möglich. Beste Reisezeit: April - November.
 

Preise 2018 pro Person in Euro

Doppelzimmer: € 778
Einzelzimmer (bei mehr als 1 Person pro Buchung): € 1.068
Einzelzimmer (bei nur 1 Person pro Buchung): € 1.088
 

Zuschläge in Euro

Zusatznacht in Santiago pro Person im Doppelzimmer: € 55
Zusatznacht in Santiago pro Person im Einzelzimmer: € 86
Gepäcktransport, 1 Stk. à max. 18 kg: € 98
Gepäcktransport, 2 St. à max. 18 kg: € 184
Gepäcktransport, 3 St. à max. 18 kg: € 275
Gepäcktransport, 4 St. à max. 18 kg: € 368
Transfer Santiago Flughafen – Ponferrada (pauschal für 1 - 4 Personen): € 235
 
Teilnehmer: ab 1
 
Veranstalter: VUELTA Rad- und Wandertouren
Reisecode: WT20
Einfache bis mittelschwere Wanderung mit der Möglichkeit, einzelne Etappen per Taxi oder Bus (auf eigene Kosten) abzukürzen. Die durchschnittliche Etappenlänge ist ca. 20 km. Der Wanderweg verläuft überwiegend auf gut begehbaren und markierten Wald- und Feldwegen oder abgelegenen Nebenstraßen.