Menu
Aktuelle Infos

Aktuelle Infos

Informationen rund um Ihre Reise


Aktuelle Infos zum Umgang mit dem Coronavirus

Liebe Kunden,

bewegte Monate voller Herausforderungen liegen hinter uns. Zahlreiche geplante Reisen konnten nicht stattfinden, wurden umgebucht oder abgesagt. In dieser schwierigen Zeit haben wir in vielen Telefonaten und E-Mails einen überwältigenden positiven Zuspruch von Ihnen erfahren, der uns zusätzlichen Antrieb gegeben hat, die teilweise kaum zu bewältigende Flut an Anfragen zu bearbeiten. Viele von Ihnen entschieden sich für einen Reisegutschein oder die Umbuchung auf einen neuen Termin statt der Stornierung. Für den Zuspruch und Ihr Vertrauen möchten wir uns an dieser Stelle nochmal herzlich bedanken!

Trotz der drastischen Einbußen, die wir und die gesamte Reisebranche in diesem Jahr hinnehmen mussten, blicken wir positiv in die Zukunft. Gemeinsam mit unseren Partnern und Ihnen, unseren Gästen, überstehen wir diese Herausforderung, um bald wieder Reiseträume verwirklichen zu können.

Wir freuen uns, wenn Sie gemeinsam mit uns nach vorne schauen! Schon jetzt können Sie alle Reisen fürs nächste Jahr buchen. Wenn Sie Informationen zu unseren Reisen oder ein individuelles Reiseangebot wünschen beraten wir Sie gern persönlich per Telefon oder Mail. Die neuen Preise und Termine für 2021 werden auf vuelta.de laufend aktualisiert. Sollten neue Preise online noch nicht vorliegen, buchen wir in der Regel zu den alten Preisen für Sie ein.

Beim Wandern und Radfahren an der frischen Luft die schönsten Naturlandschaften Spaniens und Portugals hautnah erleben zu dürfen, ist eine große Freude, die nach den vergangenen Monaten wohl eine besondere Wertschätzung erfährt. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen schon jetzt eine erholsame Reise und einen „Bon Camino“!

Es grüßt Sie herzlich
Jürgen Müller, Till Kugelmann und das VUELTA-Team.


UPDATE 23.09.20

Reisewarnung für Reisen nach Spanien

Auf Grund der vom Auswärtigen Amt ausgesprochenen Reisewarnung für Spanien bieten wir für alle betroffenen Reisen folgende Möglichkeiten an (gilt sofern 21 Tage vor dem Reisestart eine Reisewarnung für Ihr Reiseziel besteht):
 

  • Durchführung der Reise: Eine Reisewarnung ist kein Reiseverbot und es bestehen keine Einreisebeschränkungen, sodass die meisten Reisen in Spanien in der Regel problemlos durchführbar sind. Wir überlassen Ihnen als Kunden die Entscheidung, ob Sie Ihre Reise nach Spanien durchführen, verschieben oder absagen. Gern stehen wir bei Fragen zur Verfügung.
  • Kostenlose Umbuchung: Eine Umbuchung der Reise auf einen anderen Termin in 2020 oder 2021 erfolgt auf Anfrage. Sie können sich mit der Wahl eines neuen Termins gern Zeit lassen. Sobald ein verbindlicher Umbuchungsauftrag für einen neuen Termin vorliegt wird die Verfügbarkeit geprüft und verbindlich eingebucht.
  • Jakobsweg in Deutschland: Bei Interesse können Sie ggf. auf eine andere Reise, z. B. den Jakobsweg in Deutschland umbuchen. Gern prüfen wir die Möglichkeiten für Sie.
  • Reisegutschein: Wir buchen Ihre bereits geleistete Anzahlung in einen Reisegutschein um.
  • Stornierung: Auf Grund der vom Auswärtigen Amt ausgesprochenen Reisewarnung können Sie die Reise kostenlos stornieren. Um unsere bisher geleistete Arbeit zu honorieren würden wir uns freuen, wenn Sie eine freiwillige Stornogebühr von 25 € pro Buchung akzeptieren und uns damit in dieser schwierigen Situation unterstützen.

Infos zu Flugreisen

Im Rahmen eines Maßnahmenpakets der deutschen Luftverkehrswirtschaft setzen Airlines und Flughäfen eine Vielzahl an vorbeugenden Schutzmaßnahmen für die gesamte Flugreise, vom Betreten des Terminals bis zur Ankunft am Zielort um: Auch an Bord gilt in der Regel eine Mund-Nasenschutz-Pflicht für Gäste und die Kabinencrew. Ebenso müssen alle Gäste ihre Kontaktdaten angeben, ähnlich wie in Gastronomiebetrieben. Die Luftqualität an Bord entspricht durch die Luftströmungsrichtung und die verbauten Filter der in Operationssälen in einem deutschen Krankenhaus. Zudem wurden neben den Service- auch die Ein- und Aussteigeprozesse entsprechend der besonderen Situation angepasst, sodass künftig kleinere Gruppen einsteigen und die Anzahl von Bussen zum Flugzeug entweder erhöht, oder, wo möglich, ein Einsteigen am Gebäude ermöglicht wird. Außerdem werden Kunden gebeten, den Online-Check-in zu nutzen. Damit ist für unsere Kunden auch während der Reise ein Höchstmaß an Schutz sichergestellt. Gäste werden gebeten, sich während ihrer gesamten Reise umsichtig und gemäß der Hygienevorschriften zu verhalten und die Einreisebestimmungen des jeweiligen Zielorts sowie die Bestimmungen bei ihrer Rückkehr nach Deutschland zu berücksichtigen.

Bei von uns vermittelten Flugreisen gelten weiterhin die Allgemeinen Beförderungsbedingungen der jeweiligen Fluggesellschaften. Manche Fluggesellschaften haben Ihre Bedingungen auf Grund der Pandemie-Situation geändert und bieten für Flüge innerhalb bestimmter Terminzeiräume kostenlose Umbuchungen auf einen neuen Termin oder einen Gutschein an. Bei Umbuchungen fallen Gebühren durch unseren Ticket Consolidator bzw. Ticketgroßhändler (ca. 10 € pro Person) und eine geringe Bearbeitungsgebühr von 5 Euro pro Person durch uns an. Sollten Sie davon Gebrauch machen wollen können Sie uns gerne ansprechen. Wir empfehlen sich ggf. zusätzlich in Eigenregie auf der Internetseite der jeweiligen Fluggesellschaft zu erkundigen. Kostenlose Stornierungen werden derzeit in der Regel nicht angeboten.

Wenn Sie von Flugstreichungen betroffen sind oder für Ihren Flugtermin eine Reisewarnung vorliegt, haben Sie in der Regel folgende Möglichkeiten:

  • Umbuchung der Flüge auf einen neuen Termin: Bitte prüfen Sie am besten vorab, ob es Flüge zum gewünschten Zeitraum gibt und teilen Sie uns einen neuen Termin verbindlich per E-Mail mit. Wir prüfen dann etwaige Differenzkosten sowie die ggf. eine Bearbeitungsgebühr durch unseren Ticketgroßhändler.
  • Umbuchungauf einen Gutschein/Travelvoucher: Je nach Airline wird entweder ein Gutschein ausgestellt oder Ihre Buchung wird einfach auf "Hold" gesetzt, damit Sie eine andere Verbindung zu einem späteren Zeitpunkt buchen können.
  • Stornierung der Flüge: Wir stornieren die gebuchten Flüge und stellen einen Refundantrag bei der Airline, um die Kosten abzüglich einer Bearbeitungsgebühr durch unseren Ticketgroßhändler zurückerstattet zu bekommen (derzeit müssen wir von sehr langen Bearbeitungszeiten seitens der Airlines ausgehen).

Weiterführende Informationen

"Nun laufen Sie wieder" - ein Artikel zur Wiedereröffnung des Jakobswegs auf domradio.de

Offizielle Plattform für Reiseinformationen von der Europäischen Union: Reopen-EU

Aktuellen Reise- und Sicherheitswarnungen vom: Auswärtigen Amt

Internationale Risikogebiete und besonders betroffene Gebiete in Deutschland vom Robert Koch Institut

Die Bundezentrale zur gesundheitlichen Aufklärung stellt Infos über den Umgang mit COVID-19 zur Verfügung auf infektionsschutz.de


Sie haben weitere Fragen?

Gern beraten wir Sie ausführlich rund um unsere Reisen.
Rufen Sie uns an unter 0511 21 95 68 66 – wir freuen uns über Ihren Anruf!