Höhepunkte: Immergrüne Landschaften der Costa Verde, weite Strandbuchten, ehemalige Fischerdörfer, eindrucksvolle Steilküste, Hafenstadt Gijón


Gepäcktransport inklusive, Leihräder optional


8 Tage / 7 Nächte


Radreisen (individuell)

Radreisen (individuell)
Schwierigkeit 2 von 5

Das erste Bild aus der Bildergalerie verwenden

Bildergalerie

Die grüne Nordküste Asturiens kann wohl zu Recht als eine der schönsten Küsten Spaniens bezeichnet werden. Entlang der schroffen Steilküste gibt es viele kleine Sandbuchten und malerische Plätze, an denen Flüsse ins Meer münden. Im Hintergrund erhebt sich das höchste Gebirge des grünen Nordspaniens, die Picos de Europa, deren Silhouette Sie auf dieser Radtour immer begleiten wird. Die Route verläuft auf Nebenstraßen durch idyllisches Bauernland und führt immer wieder an die herrlichen Buchten der Costa Verde.


Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise nach Vilde,

2. Tag: Rundtour um Vilde (ca. 41 km, 375 Hm oder 47 km, 440 Hm),

3. Tag: Vilde – Cué (ca. 29 km, 325 Hm),

4. Tag: Cué – Llanes – Nueva (ca. 29 oder 400 Hm),

5. Tag: Nueva – Sales (ca. 39 km, 330 Hm),

6. Tag: Sales – Agüero (ca. 34 km, 420 Hm),

7. Tag: Agüero – Gijón (ca. 29 km, 240 Hm),

8. Tag: Individuelle Abreise.


Mit unserem umfangreichen Infopaket sind Sie bestens ausgestattet, um Ihr Tempo während der Radtouren selbst zu wählen. Auf dem Weg nach Cué empfehlen wir Ihnen eine Exkursion zu der prähistorischen Pindal-Höhle, in der über 10.000 Jahre alte Gravuren und Wandmalereien zu sehen sind. Cué liegt nur 4 km vom lebendigen Küstenort Llanes enfernt, sodass sich ein kleiner Ausflug per Rad anbietet. Von Villanueva folgen Sie ein Stück dem Jakobsweg mit der Möglichkeit, die Überreste der präromanischen Kirche von Gobiendes zu besichtigen. Am 6. Reisetag empfehlen wir einen Zwischenstopp in Villaviciosa, der Hauptstadt des Cidres (asturischer Apfelwein), zu machen. Bei rechtzeitiger Ankunft in Gijón lohnt der Besuch des prächtigen Küstenboulevards entlang der herrlichen Bucht und dem Strand von Lorenzo.


Ihre Unterkünfte

Sie übernachten in ausgesuchten Casas Rurales (Landhäuser) und Mittelklasse-Hotels.


Gut zu wissen

Als An- und Abreiseflughäfen bieten sich Santander, Bilbao sowie Oviedo/Asturias an. Der Startort Vilde (bzw. das nahe gelegene Unquera) und der Rückflughafen sind gut mit öffentlichen Bussen zu erreichen (www.alsa.es). Für eine passende Flugverbindung sowie eine mögliche Verlängerung an der Küste machen wir Ihnen gerne ein Angebot. Auf Anfrage (mit Aufpreis) ist die Reise auch für eine Person buchbar.


  • 7 Übernachtungen (alle Zimmer mit Bad, Ausnahme: geteiltes Bad in Vilde möglich) inkl. Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel während der Radtour
  • 3 x Abendessen (in Vilde, Agüero)
  • 1 Infopaket je gebuchtem Zimmer mit ausführlicher Routenbeschreibung und Karten
  • Service-Telefonnummer
  • VUELTA-Sprachführer
  • Optional: GPS- Gerät und Leihfahrrad


Anreise täglich möglich gemäß Saisonkalender. Beste Reisezeit: Mai - Sept.
 

Preise 2019 pro Person in Euro

Saison A im Doppelzimmer: € 536
Saison A im Einzelzimmer: € 696
Saison B im Doppelzimmer: € 588
Saison B im Einzelzimmer: € 773
Saison C im Doppelzimmer: € 612
Saison C im Einzelzimmer: € 842
Saison D im Doppelzimmer: € 638
Saison D im Einzelzimmer: € 868
 

Zuschläge in Euro

Leihrad*: € 110
E-Bike: € 174
GPS-Gerät (8 Tage)**: € 45
Flughafentransfer auf Anfrage buchbar.
 

Saisonkalender

Saison A: 11.04. - 24.06.19
Saison B: 12.09. - 25.09.19
Saison C: 25.06. - 07.07.19, 29.08. - 11.09.19
Saison D: 08.07. - 28.08.19
 
* Trekkingrad, 24-Gang mit Vorderradfederung, Reparatur-Set und Gepäckträger.
** GPS-Gerät wird per Paket versendet. Es fällt eine Kaution von 50 Euro an und wird nach Rücksendung des intakten Gerätes wieder erstattet (Rücksendekosten werden vom Kunden getragen).
 
Teilnehmer: ab 2
 
Veranstalter: VUELTA Rad- und Wandertouren
Reisecode: TTCV
Es handelt sich um relativ leichte Touren in hügeligem Gelände mit 300 bis 600 Tageshöhenmetern. Am 3. Tag stehen eine kürzere und eine längere Variante zur Auswahl. Am 4. Tag kann ebenfalls optional eine Route mit einem längeren Anstieg gewählt werden.