Höhepunkte: einzigartige Flora und Fauna hautnah, spektakuläre Feslformationen, exotische Vegetation im Hochland, typische Bergdörfer


Ausgesuchte Unterkünfte, detaillierte Routeninfos, Gepäcktransport und Transfers


8 Tage / 7 Nächte


Wandern (individuell)

Wandern (individuell)
Schwierigkeit 3 von 5

Das erste Bild aus der Bildergalerie verwenden

Bildergalerie

Mit Gran Canaria verbinden viele den pauschalen Badetourismus und die riesigen Sandstrände von Maspalomas. Weniger bekannt ist, dass die Insel seit 2005 zum UNESCO-Biosphärenreservat deklariert wurde und fast 43 % der Inselfläche als Naturschutzgebiet ausgewiesen sind. Der Grund hierfür ist die große Vielfalt von Ökosystemen mit einzigartiger Fauna und Flora, die sich wegen der besonderen geographischen Lage der Insel entwickelt haben. Das zentrale Hochland mit seiner reichen Vegetation gehört zu den spektakulärsten Gebieten Gran Canarias. Weithin sichtbare Felsformationen wie der Roque Nublo überragen hier die Szenerie. Unsere ausgesuchten Wanderungen führen Sie auf traumhaft schönen Pfaden von der Küste bis ins ursprüngliche Hochland. Untergebracht sind Sie, weit weg vom Massentourismus, in hübschen Bergdörfern und kanarischen Landhäusern.


Reiseverlauf Wandern auf Gran Canaria

1. Tag: Individuelle Anreise zum Flughafen Gran Canaria und Taxitransfer (ca. 45 Min.) in die Nähe von Agaete,

2. Tag: Wanderung über den Camino Real durch das Agaete-Tal nach Puerto de las Nieves an der Küste, Rückfahrt im Linienbus (ca. 10,5 km, 525 Hm),

3. Tag: Transfer nach El Sao und Panorama-Wanderung mit Blicken auf die Gipfel der Cumbre-Region bis in das Bergdorf Tejeda (ca. 16 oder 14 km, 1.300 oder 600 Hm),

4. Tag: Rundtour um den Roque Nublo, Rückfahrt nach Tejeda mit Linienbus (ca. 13 km, 840 Hm),

5. Tag: Transfer zum Aussichtspunkt Degollada del Sargento, Wanderung über den Altavista-Bergrücken in das Bergdorf Artenara, Rücktransfer nach Tejeda (ca. 9 oder 13,5 km, 325 oder 515 Hm),

6. Tag: Transfer zum Pass von La Culata und Wanderung nach La Lechuza im grünen Norden der Insel (ca. 12,5 oder 18,8 km, 500 Hm oder 785 Hm),

7. Tag: Rundwanderung um La Lechuza (ca. 13,7 km, 715 Hm),

8. Tag: Transfer zum Flughafen.


Am 3. und am 5. Tag lassen sich die Routen durch verlängerte Transfers verkürzen und am 6. Tag können Sie optional noch den Pico de las Nieves (1.952 m) erklimmen. Am 7. Tag können Sie, neben der Rundtour um La Lechuza, auch eine weniger anspruchsvolle Wanderung von Las Rosadas in das Bergdorf Teror machen (ca. 15,5 km, 400 Hm). Dazu müssen Sie mit einem Taxi zunächst von La Lechuza nach Las Rosadas fahren und auf dem Rückweg den Linienbus nehmen. Es besteht aber auch die Möglichkeit eines Ausflugs in die sehenswerte Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria mit ihrer historischen Altstadt im kastilischen Kolonialarchitekturstil. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, beginnen Sie mit einer Wanderung nach San Mateo (ca. 2,5 km, hauptsächlich bergab). Von dort aus können Sie mit dem Bus nach Las Palmas fahren. Am Ende des Tages fahren Sie mit dem Bus zurück nach San Mateo, von wo Sie zu Fuß oder per Taxi wieder zum Hotel gelangen.


Ihre Unterkünfte

Ihre erste Unterkunft ist ein stilvoll eingerichtetes Landhotel im Kolonialstil mit exotischem Garten und Pool in einem fruchtbaren Tal bei Agaete (ca. 1,5 km vom Ortskern entfernt). In Tejeda werden je nach Verfügbarkeit zwei alternative Unterkünfte reserviert. Entweder ein terrassenähnlich angelegtes Landhotel im kanarischen Stil mit Natursteinwänden und viel Holz oder ein Casa Rural (Landhaus), das ebenfalls im kanarischen Stil erbaut wurde und über einen Innenhof und einen Garten mit Blick auf den markanten Berg Roque Nublo verfügt. Beide Unterkünfte sind nur wenige Gehminuten vom Ortskern Tejedas entfernt. Die Unterkunft in La Lechuza ist wieder ein historisches Landhotel in einem Gebäude aus dem 19. Jh. mit einem 2500 qm großen Garten, der zum Verweilen einlädt. Jedes einzelne der 15 Zimmer ist in einem charakteristischen Design eingerichtet und macht den Aufenthalt zum besonderen Erlebnis.


Gut zu wissen

Die An- und Abreise erfolgen in Eigenregie über den Flughafen Las Palmas. Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug zu Ihrer Reise.


  • 7 Übernachtungen in 3- bis 4-Sterne-Hotels mit Frühstück
  • 3x Abendessen (am 1., 3. und 6. Tag, jeweils ohne Getränke)
  • Routen- und Kartenmaterial pro Zi.
  • Gepäcktransport an den Tagen 3 und 6 (1 Stück à max. 20 kg pro Person)
  • Transfers wie beschrieben (Anmerkung: Die Linienbus- bzw. etwaige Taxifahrten am 2., 4. und 6. Tag. müssen in Eigenregie durchgeführt werden.)
  • Service-Hotline
  • VUELTA-Sprachführer


Anreise täglich möglich gemäß Saisonkalender. Beste Reisezeit: März – Juni & Sept. – Okt
 

Preise 2019 pro Person in Euro

Saison A im Doppelzimmer: € 728
Saison A im Einzelzimmer: € 893
Saison B im Doppelzimmer: € 754
Saison B im Einzelzimmer: € 979
Saison C im Doppelzimmer: € 774
Saison C im Einzelzimmer: € 994
Saison D im Doppelzimmer: € 793
Saison D im Einzelzimmer: € 1.018
 

Saisonkalender

Saison A: 01.05. - 30.09.19
Saison B: 01.11. - 18.12.18, 22.04. - 30.04.19, 01.10. - 31.10.19
Saison C: 05.01. - 12.04.19, 01.11. - 18.12.19
Saison D: 19.12.18 - 04.01.19, 13.04. - 21.04.19, 19.12.19 - 05.01.20
 
Teilnehmer: ab 2 (Auf Anfrage und gegen Aufpreis auch ab 1 Person buchbar)
 
Veranstalter: VUELTA Rad- und Wandertouren
Reisecode: WTGC
Es handelt sich um technisch einfache und mittelschwere Bergwanderungen mit Gehzeiten von fünf bis sieben Stunden. Bei einigen Touren kommen kräftige An- und Abstiege vor. Auf der ersten Wanderung ist bei einer Routenvariante ein gewisses Maß an Schwindelfreiheit und Trittsicherheit notwendig.